Die Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte 7, Diverse

Die Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte 7, Diverse
115,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • N-064627
Reihe/Nr: Die Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte 7 Art-Nr.: N-064627... mehr
Produktinformationen "Die Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte 7, Diverse"

Reihe/Nr: Die Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte 7

Art-Nr.: N-064627

Verlag: Diverse

Format: Hardcover Überformat

Autor(en): -

Inhalt:

Sehen Sie in diesem großartigen Nachschlagewerk erstmals sämtliche Piccolos, Großbände und Sonderbände, die damals im Rahmen der legendären Piccolo Bilderhefte, wöchentlich zwischen 1953 und 1968 im Walter Lehning Verlag erschienen sind!

Zum allerersten Mal werden dabei sämtliche Hefttitelbilder in einem Buch in der Originalgröße und in farbkalibrierter Bildqualität abgebildet.

Das bedeutet: Die Umschlagabbildungen sind mit denen der Originalhefte absolut identisch!

Diese Buchreihe erscheint deshalb im DIN A 3-Format und misst 29 x 41,5 cm und aufgeschlagen fast 60 x 41,5 cm! Sie stellt damit ein einmaliges Nachschlagewerk in limitierter Kleinauflage dar, die jeder Sammler unbedigt haben sollte.

Gleichzeitig erhalten Sie sämtliche Hintergrund-Informationen, die mit dem Druck und der Verarbeitung der Hefte zu jener Zeit zusammenhingen. Durch die Abbildungen aller in einer Woche erschienen Hefte, eröffnet der Auto dem Leser eine Fülle bisher unbekannter, neuer Erkenntnisse. Nahezu 80% davon blieb bisher unveröffentlich.

  • Schlagen Sie nach, welche Ausgaben aus welchen Gründen von der Jugendschutzbehörde auf den Index der verbotenen Schriften kamen.
  • Lesen Sie alles über Walter Lehnings Täuschungsmanöver, um die Serien in veränderter Form fortzusetzen und wie er dabei vorging.
  • Aber diese Buchreihe enthält auch zahlreiche, bisher unveröffentlichte Dokumentarberichte, wie z.B. "Die Erfolgsgeschichte von Akim", in der dargelegt wird, warum das italienische Plagiat in Europa mehr Erfolg hatte, als das kopierte Original von Tarzan, welches damals wesentlich populärer war.
  • Erfahren Sie alles über Hansrudi Wäschers große Kunst der Titelbild-Gestaltung, welcher Lehning einen Großteil seines Erfolgs verdankte.
  • Über Wäschers Kunst der Schattensetzung, zur Steigerung seiner Dramaturgie-Effekte.
  • Oder, wie Wäscher als erster europäischer Zeichner die damals noch weitgehend unbekannten "3D-Efftekte" in seine Cover-Gestaltungen einbrachte.
  • In der bebilderten Dokumentar-Reihe "Spurensicherung" werden anhand von Fehldrucken eindeutige Beweise darüber erbracht, welche Heftumschläge aus unterschiedlichen Serien damals auf einen Druckbogen standen und zusammen gedruckt wurden, was interessante Schlüsse zulässt.
  • Lesen Sie auf 52 hervorragend illustrierten Seiten alles über die verdeckte Erotik in Lehnings Piccolos, die dazu beitrug, den Verkauf der Hefte zu steigern.
  • Lesen Sie alles über die verheerenden Auswirkungen der "Freiwilligen Selbstkontrolle" auf die Großbandproduktion und wie der gewiefte Verleger aus einem Puzzle aus Streichungen wieder zusammenhängende Hefte zaubern konnte.

Weiterführende Links zu "Die Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte 7, Diverse"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte 7, Diverse"
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen